Zahnzusatzversicherungen im Vergleich

„Nach dem Essen Zähne putzen nicht vergessen!“ Jeder kennt dieses mahnende Sprichwort noch aus seinen Kindertagen. Die Mutter oder der Vater waren sehr darauf bedacht, sicherzustellen, dass die Zähne des Nachwuchses gesund bleiben. Sie wissen: Eltern haben immer recht. Gesunde Zähne sind äußerst wichtig für Ihr Wohlbefinden. Lesen Sie hier, wie Sie sich vor horrenden Kosten bezüglich der Gesundheit Ihrer Zähne schützen können.

Die Zahnzusatzversicherung

Das Geld wird knapp. Nicht nur Sie freuen sich über jeden Euro, den Sie sparen können, sondern auch die deutsche Bundesregierung. Oftmals wird dabei am falschen Ende gespart. So wurden zum Beispiel in den letzten Jahren immer wieder Leistungen für gesetzlich Versicherte, die Zahn- und Mundgesundheit betreffend, gekürzt. Nur äußerst wenige gesetzliche Pflichtversicherungen tragen heute noch die Kosten für Zahnersatz, Implantate, Inlays und andere schwerwiegende und kostenintensive Eingriffe das Gebiss betreffend. Der Versicherte muss für die entstehenden Kosten selbst aufkommen? Keineswegs! In den letzten Jahren haben sich viele Versicherer auf ebendiesen Umstand eingestellt, dass Zahnbehandlungen immer teurer und immer seltener von der Pflichtversicherung übernommen werden. Verschiedene Zahnzusatzversicherungen schützen Sie im Ernstfall davor, gleich mehrere Hundert Euro für eine Zahnbehandlung auszugeben.

Wann lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung?

Nicht für jeden Zahnarztpatienten lohnt sich eine sogenannte Zahnzusatzversicherung. Menschen mit einer desolaten Zahnstruktur werden entweder grundsätzlich von den Versicherern abgelehnt, oder die Beitragssätze sind immens hoch. Menschen mit Zähnen ohne jeden Mangel ist aber ebenfalls keine Zahnzusatzversicherung zu empfehlen. Diese würde sich wahrscheinlich nie rentieren. Wann aber lohnt sich eine solche Versicherung? Sie haben bereits viele Kronen? Mit Wurzelbehandlungen haben Sie schon mehrfach Erfahrungen machen müssen? In Ihren Zähnen befinden sich schon heute viele Füllungen, aus welchen Beweggründen auch immer? Ihre Zähne leiden unter Parodontose? Dann sollten Sie über eine Zahnzusatzversicherung nachdenken. Denn all diese Faktoren sprechen dafür, dass Sie früher oder später auf Zahnersatz angewiesen sein werden. Wenn Sie diese Leistungen nicht aus „eigener Tasche“ bezahlen wollen: Schließen Sie eine Zahnzusatzversicherung ab!

Wofür steht meine Zahnzusatzversicherung ein?

Natürlich bietet jede Zahnzusatzversicherung verschiedene Leistungen für Ihre Versicherten an. Die jährliche Zahnreinigung ist sicher genauso ein Luxus, wie mit Keramik verblendete Zahnbrücken im Bereich der vorderen Kiefer und Vergünstigungen bei der Zahnstandkorrektur des Nachwuchses. Was Ihre Zusatzversicherung jedoch auf jeden Fall abdecken sollte:

Allgemeiner Zahnersatz

Unter Allgemeinem Zahnersatz versteht man das Ersetzen schadhafter oder abgenutzter Zähne. Dies kann mit Hilfe einer Brücke, die zwischen zwei gesunden Zähnen beispielsweise auf Stiften angebracht wird, durch Zahnimplantate und durch Teil-, Klammer- und Vollprothesen geschehen.

Prophylaxe und Zahndiagnostik

Hierunter zählen vor allem die Untersuchungen der Gelenkbewegungen und -position der Kiefer in Bezug auf den Zahnersatz und dessen Anpassung.

Keramikverblendungen und nicht sichtbare Zahnfüllungen

Jeder kennt sie, fast niemand mag sie. Die unschönen grau-schwarzen Amalgam-Füllungen sehen in keinem Mund wirklich schön aus. Genauso sieht es aus mit Zahnbrücken aus Edelmetall. Wer auf den silbern glänzenden Mund verzichten will, sollte eine Zahnzusatzversicherung abschließen. Die meisten Versicherer bieten nicht nur Zahnfüllungen aus Keramik als Versicherungsleistung an, sondern auch mit Keramik verblendete Zahnbrücken. Ebenso sind keramisch verblendete Kronen in den meisten Versicherungen dieser Art enthalten.

Wertvolle Inlays

Inlays sind, wie der Name schon sagt, Einsätze, die in Löcher eingepasst werden, die durch Zahnfäule verursacht worden sind. Diese Einpassungen können sowohl aus Keramik als auch aus Gold bestehen. Bei vielen Zahnzusatzversicherungen ist diese Leistung im Leistungsspektrum enthalten.

Leistungen, die enthalten sein können

Über die eben genannten Leistungen hinaus, gibt es viele weitere Behandlungen, die mit der Versicherungspauschale abgedeckt sein können. Wurzelbehandlungen sind genauso wichtig für die Zähne, wie eine regelmäßige Zahnreinigung oder auch Laserbehandlungen, um die Zähne aufzuhellen.

Welche ist die richtige Zahnversicherung für mich?

In den letzten Jahren wurden immer mehr Zahnzusatzversicherungen in das Angebot der verschiedensten Versicherer aufgenommen. Welche für Sie in Frage kommt, sollte in erster Linie nicht vom Preis abhängen. Sehr viel wichtiger ist das Leistungsspektrum, welches diese zusätzliche, private Versicherung umfasst. Ihre Zähne werden Ihnen danken, wenn Sie eine Zahnzusatzversicherung abschließen, die alle oben genannten Leistungen abdeckt. Wichtig ist es jedoch, nur das versichern zu lassen, worauf es bei Ihren Zähnen wirklich ankommt. Ihr Zahnarzt wird Sie dahingehend genauso beraten, wie die Sachbearbeiter der verschiedenen Versicherungen.

private Zahnversicherungen

Zum aktuellen >>> Zahnzusatzversicherung Vergleich 2016